Hurricane - Rapid Prototyping und Workflow Designer

Schnellere Entwicklung

Mit dem Hurricane Framework reduzieren Sie die Entwicklungskosten - denn schon in der Konzeptionsphase wird nur durch die Beschreibung der Prozesse der Code für den Entwickler vorbereitet

Transparenz für alle

Mit Hurricane steht das zu programmierende Feature und der Prozess dahinter im Vordergrund, nicht der eigentliche Code. Das schafft Transparenz und Klarheit für den Kunden und den Entwickler

Schnelle Implementierung

Hurricane ermöglicht eine schnellere Implementierung einer Lösung, da bereits schnell ein Prototyp erstellt werden kann. Damit kann man frühzeitig in die Entwicklung eingreifen und mögliche Implementierungsfehler vermeiden.

Flexibel bis zum letzten Byte

Hurricane verzichtet auf festgezurrte Datenstrukturen. Diese können und werden sich im Verlaufe eines Projektes immer wieder ändern und anpassen. Daher ist es wichtig, dass man im Entwicklungsprozess flexibel darauf reagieren kann.

Plastisch

Die Flexibilität sowie die Plastizität in HURRICANE ermöglicht den Einsatz in jeder erdenklichen Domäne und so die effiziente Entwicklung von intuitiv zu bedienender Software in allen Bereichen von App bis ERP- System, die sich plastisch an die Anwendungsdomäne anpasst.

Lange Lebensdauer

Basierend auf modernen Technologien und offenen Strukturen, sowie dem modularen und plastischen Aufbau lässt sich Hurricane immer wieder an neue Anforderungen oder Strukturänderungen anpassen. Ihre Investition ist sicher und auch bei zukünftigen Veränderungen nicht verloren.

Schnell am Markt...

Bedingt durch die Digitalisierung verändern sich die Anforderungen an die Softwareentwicklung - radikal verkürzte Innovationszyklen, disruptive Geschäftsmodelle, immer neue IoT Anforderungen und verändertes User-Verhalten unterliegen einem rasanten Wandel. Die Geschwindigkeit mit denen Unternehmen Innovationen voran bringen muss sich erhöhen. Profitieren Sie mit Hurricane von der Startup-Methodik und einem kürzeren Go-To-Market. Ein wichtiger Bestandteil dieser Startup-Methodik ist das sogenannte Minimum Viable Product (MVP). Hierbei wird mit kurzen Entwicklungszyklen und wenigen Funktionalitäten bereits ein Produkt zur Verfügung gestellt - das Feedback liefert der User.

Funktionsweise Hurricane

Um zu zeigen, wie die Themen Plastizität und Modularität als Lösungsansatz bei einer Entwicklung mit Hurricane zu verstehen sind, möchten wir es an einem Beispiel erklären.

Das Softwareteam eines grossen Industriebetriebs setzt bei der Umsetzung einer Applikation zur Steuerung eines Smart Home auf HURRICANE als Entwicklungswerkzeug.

Als die interne Produktion mit seinem Auftrag zur „Smart Home“-Entwicklung an das Softwareteam herantritt, arbeitet dieses schon bei anderen Projekten mit Hurricane, so dass sich das Werkzeug bereits an das Benutzungsprofil angepasst hat.

So kann das Team die Konzeption der Anwendung direkt im Gespräch mit der Produktionsabteilung vornehmen: Diese gibt an, dass der Endnutzer „Wenn ... dann“-Regeln in das System eingeben kann: „Wenn Regen, soll die Heizung starten.“ Der letztere Teil soll dabei immer ein zu starten- des Gerät bezeichnen, während der erste Teil eine per Sensor zu messende Bedingung formuliert. Zum zweiten sollen Anweisungen integriert werden, die der Nutzer auf intuitive Art direkt an das System richten kann: „Strom im Wohnzimmer aus!“ oder „Klimaanlage im Schlafzimmer aus!“ Schließlich soll der Nutzer noch aktuelle Sensordaten abfragen können, etwa mit „Wie warm ist es im Keller?“ oder „Welche Temperatur hat der Kühlschrank?“.

Im Gespräch hat der verantwortliche Entwickler die Anforderungen direkt mit Hurricane festgehalten – in natürlicher Sprache und mit Hilfe von graphischen Darstellungen.

Hurricane hat die Eingaben direkt in ein Daten- und Prozessmodell übersetzt, mit Hilfe dessen das Entwicklungsteam direkt mit der Entwicklung beginnen kann.

Das Entwicklungsteam bildet dabei die unterschiedlichen Modellelemente – also in unserem Beispiel „Wenn-Bedingung“ oder „Anweisungsort“ auf Felder und Tabellen des generischen Hurricane-Datenmodells ab, so dass die Eingaben des Nutzers später persistiert werden können.

Hurricane macht dabei einen automatischen Abbildungsvorschlag, so dass die Entwickler nur noch korrigierend eingreifen müssen und / oder die entsprechenden weiteren Algorithmen programmieren müssen.

Nach der Abbildung von Modellelementen auf Logik, also der eigentlichen Aktionen, die etwa durch Nutzeranweisungen ausgelöst wird (im Beispiel: Ansteuern von elektronischen Steuerelementen der Heimautomation), ist die Setup-Phase beim Entwickler abgeschlossen und ein erster Prototyp kann an die Abteilung ausgeliefert werden.

 

Interessiert?

Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen und mehr über Ihre Projekte zu erfahren, die mit Hurricane realisiert werden können...

Share This